Christian Meister

Christian Meister war Finalist beim Deutschen Chordirigentenpreis 2016. Im Rahmen dieses Projektes konzertierte er mit dem RIAS Kammerchor in der Berliner Philharmonie mit einem a-cappella-Programm. Projekte führen ihn regelmäßig zu professionellen und semiprofessionellen Spitzenensembles wie dem SWR Vokalensemble, dem NDR Chor, dem ChorWerk Ruhr oder dem via-nova-chor.

Neben der musikalischen Leitung beim Klassik Chor München arbeitet Christian Meister mit Vox Augustana (Augsburg) und den Chören des Gesangverein Maisach zusammen. Bei der Bad Feilnbacher Chorwoche des Bayerischen Sängerbundes ist er seit 2013 als Dozent engagiert.

Ein besonderes Anliegen ist ihm die musikalische und stimmliche Förderung von Kindern und Jugendlichen. So ist er seit 2005 für die Nachwuchsarbeit des Gesangvereins Maisach verantwortlich und arbeitet dort mit Kindern und Jugendlichen ab 5 Jahren in mehreren Chorstufen. An der Musikhochschule München unterrichtet er das Fach Schul- praktisches Klavierspiel. Darüber hinaus arbeitet er als Stimmbildner und ist Mitglied verschiedener Projektchöre wie der Cappella Cathedralis am Münchner Frauendom.

Nach seiner musikalischen und stimmlichen Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben studierte Christian Meister an der Musikhochschule München Lehramt für Musik sowie Chordirigieren (Prof. Michael Gläser), welches er 2010 mit dem Meisterklassenpodium abschloss. Im Rahmen seines Stipendiums beim Chordirigentenforums des Deutschen Musikrates und anderer Meisterkurse arbeitete er mit renommierten Dirigenten wie Stefan Parkman, Jörg-Peter Weigle und Peter Djikstra und dirigierte u. a. den MDR Rundfunkchor, den Rundfunkchor Berlin und den Chor des Bayerischen Rundfunks.